Prägerollen zur stirnseitigen Beschriftung | Waldenmaier Gravuren GmbH

Prägerollen zur stirnseitigen Beschriftung

Einsatz der Stempelrolle

Einsatz konische-Stempelrolle

Diese Prägerolle wird während des Produktionsprozesses eingesetzt. Sie dient dazu um das Werkstück an der Stirnseite zu beschriften. Bei dieser Beschriftungstechnik wird ein spezieller Halter mit einer Schräge von 45° zusammen mit einer konischen Stempelrolle eingesetzt, die ebenfalls an der Schräge von 45° graviert ist.

Somit ist es Möglich die gewünschte Beschriftung auf einem vorher definierten Teilkreis einzudrücken.  Um den Antrieb zu gewährleisten, muss der Beschriftungstext mit Punkten aufgefüllt werden (Standard) oder ein separater Punkträndel angebracht werden.

In jedem Fall ist die Stempelrolle nur für den definierten Teilkreis einsetzbar, da sonst die Prägung nicht sauber wird und zudem Torsionskräfte auftreten, welche die Gravur der Stempelrolle beschädigen können oder für höheren Verschleiß sorgen.

Stirnseitige Beschriftung